Physio – Jürgen Kröppelin

Medizinische
Trainingstherapie GbR

Die medizinische Trainingstherapie beinhaltet Methoden und Elemente aus dem Bereich des sportlichen Trainings zur planmäßigen Rehabilitation des Patienten. Dabei stellt die MTT oftmals sinnvolle Ergänzung zu den Übungsprogrammen dar, die unsere Patienten auf ärztliche Verordnung unter unserer Anleitung erlernt haben. Es werden jeweils auf die individuellen Beschwerden und physischen Voraussetzungen abgestimmte Trainingsprogramme an eigens zu diesem Zweck konstruierten Therapie-Trainingsgeräten und -hilfsgeräten einstudiert. Die Verwendung dieser Geräte erlaubt vielfach eine genauere Belastungsdosierung, als dies bei den üblichen Eigenübungen unserer Patienten möglich wäre. Belastungsparameter wie Reizdichte, -intensität und -dauer lassen sich bei der MTT nach den wissenschaftlichen Kriterien der Trainingslehre exakt dosieren und an das Trainingsziel der Therapie anpassen.

Die MTT eignet sich vor allem als Anschlußmaßnahme an eine physiotherapeutische Behandlungsserie, um den erreichten Zustand zu festigen und weiter zu stabilisieren. Bei bestimmten Beschwerdebildern läßt sich die MTT auch unter dem Gesichtspunkt der Gelenkentlastung frühfunktionell in die Behandlung einbinden. Für viele Patienten besitzt die MTT einen besonderen Motivationscharakter, da sich die Zunahme der physischen Leistungsfähigkeit nicht nur in Bezug auf eine Steigerung von Kraft und Ausdauer, sondern auch und vor allem auf einer Verbesserung der allgemeinen koordinativen Fähigkeiten an den verwendeten Trainingsgeräten eindrucksvoll erleben und veranschaulichen läßt. Die Patienten können somit jederzeit ihren eigenen Leistungszustand und dessen Entwicklung objektiv beurteilen. Der Einsatz der Trainingstherapie ermöglicht eine frühere Rehabilitation des Patienten und erfolgt an aufeinander abgestimmten medizinischen Sequenztrainingsgeräten.

Die oben genannten Aspekte werden individuell und zusammenwirkend eingesetzt, um einen optimalen, ganzheitlichen muskulären und koordinativen Aufbau zu erreichen. Das Ziel ist hierbei die schnellstmögliche und umfassende Rehabilitation des Patienten.